Spruch der Woche

Nichts wird langsamer vergessen als eine Beleidigung und nichts eher als eine Wohltat. - Martin Luther
Spruch der Woche
Nichts wird langsamer vergessen als eine Beleidigung und nichts eher als eine Wohltat. - Martin Luther

Katholischer Frauenbund Attenweiler

Historie

Auf Anregung und Ermutigung von Gisela Schoch, Reinstetten, wurde am 25.04.1978 der katholische Frauenbund Attenweiler ins Leben gerufen. Zur Gründungsversammlung im Haus St. Blasius waren 20 Frauen zugegen.

Die Versammlung wählte folgende Vorstandschaft:

  • Rita Scheffold 1. Vorsitzende
  • Gertrud Schirmer 2. Vorsitzende
  • Anneliese Motzet Schriftführerin
  • Christa-Maria Pfarr Kassiererin
  • Hedwig Härle Beisitzer
  • Antonie Geray Beisitzer
  • Anna Schilling Beisitzer

Als geistlichen Beirat stellte sich damals Pfarrer Franz Körner zur Verfügung.

Aufgaben und Ziele

Aufgaben und Ziele des Frauenbundes sind die örtliche aber auch die überregionale Zusammenarbeit mit allen Gruppen und Vereinen in gesellschaftlichen und kirchlichen Belangen.

Im Jahre 1986 übernahm Antonie Geray die Leitung des Frauenbundes.

Der Deutsche Katholische Frauenbund wurde im Jahr 2013 einhundert Jahre alt. Auch unser Frauenbund konnte in diesem Jahr sein 35-jähriges Bestehen feiern.

Derzeitige Führung

  • Antonie Geray 1. Vorsitzende seit 1986
  • Heidi Hagel Schriftführerin seit 1994
  • Hildegard Stecher Kassiererin seit 1984
  • Christa Branz Beisitzerin seit 2011

Die Vorstandschaft ist bestrebt, die unten genannten Aktivitäten und weitere Ideen erfolgreich umzusetzen, um damit die Verbundenheit zu den Mitbürgern, Gruppen und Vereinen zu erhalten und auszubauen.

Mitgliederzahl

Der Frauenbund hat derzeit aktive 28 Mitglieder.

Aktivitäten

Faschingsveranstaltungen in vielen Bereichen stehen auf dem Programm der jährlichen Aktivitäten. Der Besuch und das Abhalten von Seminaren über Ernährung, gesundes Leben, Handarbeit, Beruf und Familie, Kirche, Rhetorik, sind in der Arbeit des Frauenbundes ein fester Bestandteil geworden. Bereits 2 Jahre nach der Gründerversammlung ging die Leitung des Frauenbundes an Gertrud Schirmer, die dieses Amt 6 Jahre mit großem Engagement und mit viel Geschick bekleidete. Die ersten Jahre des Frauenbundes waren von „Pionierarbeit“ geprägt.

Mit großem Erfolg des Frauenbundes ist die Gruppe „Anno Dazumal“, die bei verschiedenen Auftritten, auch beim Fuhrmannstag in Bad Schussenried, großen Beifall erhielt.

Um neben all den positiven Aspekten des gemeinschaftlichen Zusammenwirkens Rechnung tragen zu können ist es aber auch erforderlich, dass sich weitere Frauen in dieser Gemeinschaft engagieren.

 

Wir freuen uns auf Sie!

… und so erreichen Sie uns:

Antonie Geray

Hausen 3

88448 Attenweiler

Tel. 07357-732

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!