Spruch der Woche

Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst. - Henry Ford
Spruch der Woche
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst. - Henry Ford

Kirche Attenweiler, Kirche Ahlen, Kirche Oggelsbeuren, Kirche Rupertshofen

„Komm zum Gottesdienst!“

Donnerstag, 06. Juni 2019, Hl. Norbert von Xanten; Gebetstag für geistliche Berufe

Attenweiler           08:30     Pfarrbüro Tel. 917718 (bis 9.30 Uhr)

                             19:00     Rosenkranz für geistliche Berufe

 

Oggelsbeuren      10:00     Pfarrbüro Tel. 2375 (bis 11:30 Uhr)

                             18:30     Rosenkranz für geistliche Berufe in der Kirche

                             19:00     Eucharistiefeier in der Kirche (P. Georg)

                                           († Johann Ströbele, GJT; † Leonhard Strahl)

 

Rupertshofen       19:00     Rosenkranz für geistliche Berufe

 

Freitag, 07. Juni 2019, Hl. Herz. Jesu

Rupertshofen       19:00     Eucharistiefeier P. Georg)

                                           († Karl Schmidberger; † Doris Weininger; † Hans Dangel)

 

Samstag, 08. Juni 2019

Oggelsbeuren      14:00     Beichtgelegenheit in der Kirche (Patres der Stiftung)

 

Rupertshofen       19:00     Eucharistiefeier (P. Georg)

                                           Kollekte: RENOVABIS

 

Sonntag, 09. Juni 2019, Pfingsten  

Lesung 1: Apg 2,1-11; Lesung 2: 1Kor 12,3b-7.12-13; Evangelium: Joh 20,19-23

Attenweiler           10:00     Ökumenischer Zeltgottesdienst beim Frühlingsfest des

                                           MV Attenweiler (P. Georg)

                            

Oggelsbeuren      08:30     Eucharistiefeier (P. Georg)

                                           mitgestaltet vom Kirchenchor

                                           Kollekte: RENOVABIS

                             11:00     Eucharistiefeier in der Kapelle der Stiftung Heimat geben

                                

Rupertshofen       19:00     Andacht  

 

Pfingstmontag, 10. Juni 2019, Maria Mutter der Kirche

Lesung 1: Apg 19,1b-6a; Lesung 2: Röm 8,14-17; Evangelium: Joh 3,16-21

Ahlen                   09:30     Eucharistiefeier (P. Georg)

                                          

Oggelsbeuren      07:00     Abgang zur Männerwallfahrt auf den Bussen

                             11:00     Eucharistiefeier in der Kapelle der Stiftung Heimat geben

 

Rupertshofen       07:45     Abgang zur Männerwallfahrt auf den Bussen

  

Dienstag, 11. Juni 2019, Hl. Barnabas

Ahlen                   08:00     Pfarrbüro in Rupertshofen, Tel. 444 (bis 12.00 Uhr)

                          

Attenweiler                         Eucharistiefeier entfällt

 

Rupertshofen       08:00     Pfarrbüro, Tel. 444 (bis 12.00 Uhr)

                                          

Mittwoch, 12. Juni 2019

Ahlen                                  Eucharistiefeier entfällt

                                          

Oggelsbeuren      18:30     Rosenkranz (um Frieden) im Gemeindehaus St. Johannes Baptist

 

Rupertshofen       19:00     Rosenkranz

 

Donnerstag, 13. Juni 2019, Hl. Antonius von Padua

Attenweiler           08:30     Pfarrbüro Tel. 917718 (bis 9.30 Uhr)

                             19:00     Fatima-Rosenkranz

 

Oggelsbeuren      10:00     Pfarrbüro Tel. 2375 (bis 11:30 Uhr)

                             19:00     Eucharistiefeier im und am Käppele in Willenhofen (Patres der Stiftung)

                                           (†Verstorbene aus Willenhofen)        

Anschließend herzliche Einladung zum gemütlichen Beisammensein am Käppele. Für Essen und Getränke ist gesorgt. nur bei guter Witterung -

                                           (bei schlechter Witterung wird die Eucharistiefeier in der Kirche

                                            in Oggelsbeuren gefeiert)

 

Freitag, 14. Juni 2019

Rupertshofen       19:00     Eucharistiefeier (Patres der Stiftung)

                                           († Julius Hofherr)

 

Samstag, 15. Juni 2019, Hl. Vitus

Ahlen                   05:00     Abgang zur Wallfahrt auf dem Bussen

                             07:30     Eucharistiefeier auf dem Bussen (Pfr. Menrad)

 

Oggelsbeuren      14:00     Beichtgelegenheit in der Kirche (Patres der Stiftung)

 

Attenweiler           19:00     Eucharistiefeier (P. Georg)

                                          

Sonntag, 16. Juni 2019, Dreifaltigkeitssonntag

Lesung 1: Spr 8,22-31; Lesung 2: Röm 5,1-5; Evangelium: Joh 16,12-15

 

Oggelsbeuren      11:00     Eucharistiefeier in der Kapelle der Stiftung Heimat geben

                                

Rupertshofen       09:30     Eucharistiefeier (P. Georg) im Garten des Gemeindehauses

                                           Feier des Patroziniums mit Heimat- und Gartenfest

                            

Für den Tag und die Woche

Komm herab, o Heil‘ger Geist, der die finstre Nacht zerreißt, 

strahle Licht in diese Welt. Komm, der alle Armen liebt,

komm, der gute Gaben gibt, komm, der jedes Herz erhellt.

Höchster Tröster in der Zeit, Gast, der Herz und Sinn erfreut,

köstlich Labsal in der Not, in der Unrast schenkst du Ruh,

hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod.

Komm, o du glückselig Licht, fülle Herz und Angesicht,

dring bis auf der Seele Grund. Ohne dein lebendig Wehn

kann im Menschen nichts bestehn, kann nichts heil sein noch gesund.

Was befleckt ist, wasche rein, Dürrem gieße Leben ein,

heile du, wo Krankheit quält. Wärme du, was kalt und hart,

löse, was in sich erstarrt, lenke, was den Weg verfehlt.
Gib dem Volk, das dir vertraut, das auf deine Hilfe baut,

deine Gaben zum Geleit. Lass es in der Zeit bestehn,

deines Heils Vollendung sehn und der Freuden Ewigkeit.           (Sequenz)

 

Abwesenheit P. Georg

  1. Georg ist von Dienstag, 11.06. – einschließlich Freitag, 14.06.2019 mit seinem Orden auf Pilgerfahrt.

In dringenden Fällen ist P. Alfred bereit, die Vertretung zu übernehmen. Er ist erreichbar unter der Handy-Nr. 0172-3084848.

 

Kirchenputz in Attenweiler - Dank

Am 31. Mai 2019 haben wir den Kirchenputz durchgeführt.

Den 22 fleißigen Helferinnen und Helfern sei ein herzliches Vergelt´s Gott gesagt.

 

Wallfahrt der Seelsorgeeinheit am Donnerstag, 11.07.2019

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder eine Wallfahrt für unsere Seelsorgeeinheit machen.

Pater Georg wird uns begleiten. Unser Ziel ist das Pr­ä­mon­straten­serkloster Roggenburg.

Be­re­its seit mehr als 800 Jah­r­en leben und wirk­en die Pr­ä­mon­straten­ser in und um Rogg­enburg. Di­ese beein­druc­k­e­n­de Tr­ad­i­ti­on schaf­fte den Spr­ung ins 21. Jahrhun­dert, denn nach der Re­st­aurierung der Geb­äu­d­e­a­nl­age und der bar­ock ange­l­egten Au­ß­en­a­nl­agen er­str­ahlt das Chorher­ren-Sti­ft in neuem Gl­anz. Die Kl­osterkirc­he, das Muse­um so­w­ie der Kl­osterg­ar­ten mit Efeu-Lab­yri­nth sind zu je­der Jah­r­e­sze­it ein beein­druc­k­e­nd schönes Er­l­eb­nis.

Nähere Infos werden dann noch bekanntgegeben.

Wir bitten alle Interessierten, den Termin vorzumerken!

 

Paare können sich auf die Ehe vorbereiten

Die katholischen Dekanate Biberach und Saulgau bieten am 13. Juli 2019 im Kath. Gemeindehaus, Schulstraße 16 in Bad Saulgau einen Ehevorbereitungskurs für Paare an. Der Kurs findet statt von 9 bis 17:30 Uhr. Das Ehepaar Marina und Philipp Friedel gestalten diesen Kurs. Er bietet Gelegenheit, über die Vorstellungen von Partnerschaft und Ehe miteinander ins Gespräch zu kommen, den täglichen Umgang miteinander in den Blick zu nehmen, sich über das Sakrament der Ehe zu informieren und der Frage nachzugehen, wie Paare Glauben und Leben in der Ehe praktisch verbinden können. Es wird eine Kursgebühr von 45 € pro Paar erhoben. Anmeldungen bitte spätestens 28 Juni an die Geschäftsstelle der Dekanate, Kolpingstr. 43, 88400 Biberach, Tel.: 07351 182130, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, http://dekanat-biberach.drs.de

 

Einweihung des Martinusthemenweges an der Bergkapelle Erolzheim

Erolzheim – Am Sonntag, 23. Juni 2019 laden Dekan Schänzle, Pfarrer Caxilé und Ansgar Zoller, Vorstand „Freunde der Bergkapelle e. V.“ zur Einweihung des Martinusthemenweges an der Bergkapelle in Erolzheim ein. Prälat Werner Redies, Geistlicher Begleiter der St. Martinusgemeinschaft e. V. hat neun Tafeln auf denen Lebensstationen des heiligen Martins dargestellt sind gestaltet. Die Freunde der Bergkapelle haben diese nun an Stelen, die dem Kreuz des Martinusweges nachgeahmt sind, installiert.

Treffpunkt zur Einweihung ist um 13 Uhr in der Klosterkirche, Faustin-Mennel-Straße 1 in Bonlanden. Von dort aus ist eine kleine Pilgerwanderung auf dem Martinusweg zur Bergkapelle Erolzheim (ca. 3 km) geplant. Um 14 Uhr wird Weihbischof Matthäus Karrer die neun Stelen mit Tafeln am Fuße der Bergkapelle einweihen und anschließend den Festgottesdienst, der vom Kirchenchor Erolzheim mitgestaltet wird, feiern. Zum Kapellenfest im Anschluss mit Speisen und Getränken sind alle herzlich eingeladen. Ein Fahrdienst vom Kath. Gemeindezentrum zur Bergkapelle wird für Besucher der Bergmesse, die nicht gut zu Fuß sind von der Feuerwehr ab 13.45 Uhr angeboten, ebenso wie ein Rücktransport zum Kloster Bonlanden.

 

Mit dem Fahrrad auf Pilgerschaft zum Bruder Klaus

Verband Katholisches Landvolk radelt in den Pfingstferien durch die Schweiz nach Flüeli

Herzlich eingeladen ist jeder, der mit dem Fahrrad auf Pilgerschaft gehen kann und will. In den Pfingstferien vom Montag, 10. Juni bis Sonntag, 16. Juni 2019 organisiert der Verband Katholisches Landvolk (VKL) in der Diözese Rottenburg- Stuttgart eine Radwallfahrt von Lindau am Bodensee nach Flüeli in der Schweiz. Flüeli ist der Geburts- und Wirkungsort des Nationalheiligen der Schweiz und Schutzpatron des Katholischen Landvolks, Bruder Klaus. Die Tour ist rund 250 km lang. Sie beginnt in Lindau und führt über das Rheintal nach Altstätten und Sargans. Danach radeln wir am Walensee und am Zürichsee entlang. Im Anschluss besuchen wir Einsiedeln. Danach geht es zum Vierwaldstättersee und nach Flüeli. Wir bleiben einen Tag in Flüeli, bevor uns der Bus am Sonntag zu unseren Autos in Lindau zurückbringt.

Übernachtet wird in einfachen Unterkünften: Gemeindehäuser, Pfadiheimen, Jugendherbergen oder Zivilschutzanlagen. Das Gepäck - und den ein- oder anderen ermatteten Pilger - transportiert ein Begleitfahrzeug. Die steilsten Strecken in der Schweiz können auch mit der Bahn zurückgelegt werden, so dass die Tour sich hervorragend als Familienaktivität eignet.

Preis für Erwachsene € 250, Kinder € 190, drittes und weitere Kinder sind frei. Landvolkmitglieder erhalten € 20 Ermäßigung für die Familie.

Leistungen: Übernachtungen mit Frühstück, 3 x Abendessen, Zug- und Fährefahrt, Begleitfahrzeug und Rücktransport mit dem Bus.

 

Anmeldungen bis zum 31. Mai 2019 beim Verband Katholisches Landvolk in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Jahnstraße 30 in 70571 Stuttgart, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,  Tel.: 0711/9791-4583.

 

„Vergiss es nie, dass du lebst war keine eigene Idee….“

Kommunionfamilien im sagenumwobenen Lautertal

15 Familien mit Kommunionkindern und deren Geschwistern erlebten die Legende des heiligen Christophorus in 7 Stationen nach. Der Heilige ist bekannt geworden, weil er Jesus übers gefährliche Wasser getragen hat. Auf der Suche nach dem mächtigsten Herrn der Welt will er eine sinnvolle Aufgabe finden, um seine Bärenkräfte zu nutzen.

Er dient schließlich als Fährmann und trägt Menschen ans andere Ufer. Ein Bild für manche von uns, die wir nach Lebenssinn suchen und dabei auf vielfältige Weise andere Menschen tragen und stützen.

Der Wasserspielplatz beim Biosphärenhaus bot die perfekte Kulisse für diesen Erlebnismittag.

Ein selbst gesuchter kräftiger Stock diente je nach Station als Stütze, als Baumaterial, als Kreuz, als Kampfstock, bei Vertrauensübungen oder zum Hindurchwaten durch die Lauter und nicht zuletzt beim Schmücken als Symbol für neues Leben nach der Begegnung mit Jesus.

Als ein heftiges Gewitter und anhaltender Regen das Spielen und Durchschreiten der Lauter unterbrachen, blieb die Laune der Teilnehmer ungetrübt.

Geduldig schnitzten sie an ihren Christophorusstäben oder bauten aus afrikanischen Kangatüchern die Höhle des Einsiedlers nach. Außerdem erklärte Hr. Steiner vom Biosphärenhaus, was im Wasser lebt und wie das geschützt werden kann. Im Experimentierraum konnten u.a. Holzboote gebaut werden.

Leider mussten die Burgbesichtigung und der Gang zur Bärenhöhle entfallen: ein Mountain-Bike-Marathon, der Nestbau eines Burgfalken und schließlich die Wetterlage vereitelten die Pläne.

Dennoch: das Vorbereitungsteam Gemeindereferentin Monika Göbel, Michael Helmich, Steffi und Martin Suhm ist zufrieden:

Wir haben zusammen ein Stück weit leibhaftig erlebt, dass jeder „ein Gedanke Gottes ist“. Das jedenfalls wurde beim Abschlusslied überzeugend gesungen: „Vergiss es nie, dass du lebst war keine eigene Idee.“

 

Patrozinium St. Vitus

Heimat und Gartenfest

in Rupertshofen

Sonntag, 16. Juni 2019

9.30 Uhr                 Gottesdienst zum Veitsfest auf dem Festplatz mitgestaltet von der Jugendband

                                anschließend Frühschoppen mit dem Musikverein Oggelsbeuren

 

                                Gelegenheit zum Mittagessen

 

nachmittags           Kaffee und Kuchen

 

                                Spielplatz

                               

                                Öffnung Dorfmuseum von 14 - 17 Uhr

                               

abends                    gemütlicher Ausklang

 

Auf Ihren Besuch freuen sich der Männerchor und die Kirchengemeinde St. Vitus Rupertshofen.

Bei schlechter Witterung findet das Fest im Gemeindehaus statt und endet dann am späten Nachmittag.

 

Fußwallfahrt am Samstag, 22. Juni 2019

von Unterschwarzach nach Ochsenhausen

                 Der Weg in eine friedliche Zukunft?

  6.00 Uhr     Aufbruch bei der Kirche in 88410 Unterschwarzach

10.30 Uhr   Gottesdienst in der Basilika Ochsenhausen. Es singt der Kirchenchor Ziegelbach unter Leitung von Herrn Günter Musch

Anschließend Mittagessen im Gasthaus u. Café Schäfer oder Vesper von Mitgebrachtem

                   13.00 Uhr   Rückweg nach Unterschwarzach

                   17.30 Uhr   Rückkehr in Unterscharzach

 

  • Bitte gute Schuhe anziehen
  • Achten Sie auch in der Gruppe auf den Straßenverkehr
  • Wegstrecke ca. 17 km einfach

 

Verpflegung

Frühstücksbrot und Kaffee bitte mitbringen.

Ein kleines Mittagessen gibt es im Gasthaus u. Café Schäfer

Unser Wallfahrtsanliegen :     

         Herr!  Zeige uns, unserer Kirche, unserer Gesellschaft den Weg in eine 

friedliche, hoffnungsvolle Zukunft und lass uns heute den ersten Schritt tun!

Anmeldung und Information bis Donnerstag, 20.06. vor Fronleichnam bei 

 Pfarrer Paul Notz, Tel: 07564 2808

    Herzlich laden wir Sie zu diesem Erlebnis ein!

Präses Paul Notz